Biographie

Achim (Hans-Joachim) Kuhn wuchs in Stuttgart auf. Nach dem Abitur (Matur) und zwei Zwischenjahren (u.a. 15 Monate Wehrpflichtzeit als Sanitäter; Reisen; Praktika u.a. drei Monate in den USA) begann er das Theologiestudium. Er studierte in Tübingen und Wuppertal, in Zürich und in Genf (ÖRK). Nach dem Examen in Tübingen kam er 1991 in die Schweiz - zunächst als Pfarrstellvertreter in Graubünden. Es gefiel seiner Frau und ihm so gut, dass sie gerne blieben, als man sie fragte.

1991-1999 Pfarrer in Graubünden (Zizers). 1999-2014 Pfarrer in Adliswil (ZH) und Dekan im Bezirk Horgen (2005-2014). Seit 2014 Pfarrer in Männedorf (80%) und freischaffend.

Zusatzausbildungen in Fundraising und Leadership, PR/Kommunikation und Journalismus.

 

Autor bzw. Herausgeber diverser Bücher (z.T. zusammen mit seiner Frau): Drei Anthologien (mit Prominenten) und drei Kriminalromane (gesellschaftspolitisch aktuelle Themen/ ethisch-theologische Ausrichtung). Diverse Beiträge in verschiedenen Publikationen. Autor von zwei Musicals. U.a.m.

Am 4. November 2017 war die Premiere seines Reformationsmusicals "Der letzte Stich", das offizieller Teil der Reformationskampagne der Zürcher Landeskirche war. (Musik: Manuel Ledergerber.) Sieben Aufführungen folgten im 2018 (weitere Informationen: s.u.: Publikationen/Musical).

Letztes Buch (Mitglied des Herausgeber-Teams sowie Autor): «...und kein bisschen müde - Reformation in Hombrechtikon, Männedorf und Stäfa: Er-Neuerung im eigenen Glauben und in der Gemeinde: Damals, heute, morgen» (TVZ, Dez 2018).

NEU: Ab Frühherbst 2019 (Hrsg und Autor): "Schöne Bescherung - moderne Weihnachtsgeschichten prominenter Menschen des Wortes" (u.a. Adolf Muschg, Mona Vetsch, Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz, u.a.) (TVZ, 2019).

 

Privat: Kuhn ist seit 1989 verheiratet mit Regina Schellpeper Kuhn, Deutsch- und Französisch-Lehrerin am KV (ZH). Sie haben drei Söhne (1993, 1995 und 1998 geboren). Seit 2011 hat die ganze Familie die Schweizer Staatsbürgerschaft.

Seine Hobbies sind u.a. Sport, lesen, Saxophon spielen, Theaterbesuche, ...

 

Was mir wichtig ist: "Die gute Botschaft des christlichen Glaubens ins Heute zu übersetzen und dazu moderne Mittel zu nutzen."


TV-Gottesdienst 15.05.2016

Pfingsten 2016 wurde der TV-Gottesdienst auf SRF aus Männedorf übertragen. Die Predigt hielt Pfr. Achim Kuhn. Die Predigt dreht sich um das Thema des Hlg Geistes; wie ist die "3. Person der Trinität" für Menschen von heute verständlich?